rhein-wied-blau-weiss
  Spieltage 16 bis 26
 





» Bundesliga Saison 2022/2023 «

- Spieltage 16 bis 26 -



  
·        16. Spieltag: Schalke war zu Gast in Frankfurt. Das Spiel ging etwas schleppend los, große Chancen waren Mangelware. Nach 20 Minuten gab es die erste Möglichkeit im Spiel, die zur Führung der Frankfurter führte. Torschütze zum 1:0 Halbzeitstand war Jesper Lindström. Die zweite Halbzeit ging so weiter wie die erste aufgehört hat. Frankfurt dominierte und Schalke bemühte sich, kam aber nicht durch. In der 84. Minute endschied Frankfurt das Spiel für sich. Torschütze zum 2:0 war Rafael Borre. Die Nachspielzeit hat kaum angefangen, da setzte Frankfurt den Schlusspunkt. Torschütze zum 3:0 Endstand war Aurelio Buta. Zusammenfassend kann man sagen, dass Schalke nie wirklich ins Spiel kam und verdient verloren hat.

17. Spieltag: Schalke empfing im letzten Spiel der Hinrunde die überragend spielenden Leipziger. Das Spiel ging gut los, allerdings nicht für Schalke, sondern für RB Leipzig. Nach 7 Minuten ging der Ball ins Netz. Torschütze zum 0:1 war Andre Silva. Eine viertel Stunde war gespielt, da erhöhte Leipzig auf 0:2 durch Benjamin Henrichs. Kurz vor der Halbzeit kam es noch dicker für Schalke. Erst machte Silva mit dem 0:3 sein zweites Tor im Spiel. Und in der Nachspielzeit setzte Timo Werner mit dem 0:4 den Schlusspunkt einer überragenden ersten Halbzeit für Leipzig. Für Schalke heißt es jetzt Schadensbegrenzung  betreiben. In der zweiten Halbzeit gab es ein Glücksgefühl, als Kozuki das 1:4 machte, und dem ganzen Stadion für einen kurzen Moment wieder Leben einhauchte. Doch nach dem kurzen Glücksmoment folgte gleich die Ernüchterung. Denn eine viertel Stunde vor Schluss erzielte Leipzig das 1:5. Torschütze war Dani Olmo. Einmal wurde es noch bitter für Schalke, als nämlich Yussuf Poulsen das 1:6 und somit das letzte Tor des Spiels machte. Zusammenfassend kann man sagen, dass Schalke sich komplett blamiert hat. Zur gesamten Hinrunde muss man sagen, da Schalke nur 9 Punkte geholt hat, wird es sehr schwer, die Klasse zu halten. Aber nichts ist unmöglich und es braucht halt in der Rückrunde eine gewaltige Leistungssteigerung.

18. Spieltag:
Schalke empfing zum Rückrundenauftakt den 1 FC Köln. Trainer Thomas Reis nahm einen Wechsel auf der Torhüterposition vor. Der eingefleischte Schalker Ralf Fährmann ersetzte von nun an den glücklosen Alexander Schwolow, der in der Hinrunde kein wirklicher Rückhalt war. Fast alle Gegentore gingen auf sein Konto. Das Spiel ging gut los. Schalke übernahm sofort die Kontrolle im Spiel,  aber Torchancen waren bis zur Halbzeitpause Mangelware. In der zweiten Halbzeit schalteten sich auch mal die Kölner ins Spielgeschehen ein, aber auch hier wie in der ersten Halbzeit -Tormöglichkeiten waren Mangelware. Zusammenfassend kann man sagen, dass Schalke einen verbesserten Eindruck gemacht hat. Es ist zwar nicht alles perfekt, aber der Anfang ist geschafft!!

19. Spieltag:
Schalke zu Gast in Gladbach. Nach dem Unentschieden zum Rückrundenauftakt wollte Schalke einen Sieg holen, um den Punkterückstand aufzuholen. Die Partie war sehr ereignislos, wenige Torchancen, und somit endete das Spiel 0:0. Zusammenfassend kann man sagen, dass Schalke wieder zu null gespielt hat und die Defensive sehr stabil war. Es klemmte einzig und allein an der Chancenverwertung.

20. Spieltag:
Schalke empfing den VFL Wolfsburg. Das Spiel ging gut los, allerdings nicht für Schalke sondern für den VFL. Es gab nach der 8. Minute Elfmeter, da der VAR eingegriffen hat. Doch Arnold vergab den Strafstoß, somit blieb es beim 0:0, was gleichzeitig der Halbzeitstand war. Keine Viertelstunde gespielt in Halbzeit zwei, da konnte gejubelt werden. Auf Seiten der Schalker das 1:0 und die Freude war groß, bis der VAR das Tor zurück nahm wegen einer Abseitsstellung. In der Nachspielzeit hatte Schalke noch eine Chance. Terodde war frei durch, aber der Schiedsrichter endschied auf Offensivfoul und Freistoß für den VFL. Dann war Schluss auf Schalke, 0:0 das dritte Spiel in Folge ohne Niederlage, aber auch nur zu null. Zusammenfassend kann man sagen, dass Schalke sich buchstäblich den Hintern aufriss. Aber am Ende hatten sie Pech, da der Schiedsrichter die letzte Aktion nicht hat laufen lassen.

21. Spieltag: Schalke war zu Gast in Berlin bei Union. Da gab es ja noch eine offene Rechnung aus dem Hinspiel, als die Berliner die Schalker mit 1:6 auseinander genommen haben. Das Spiel war ausgeglichen, Chancen waren Mangelware. Kurz gesagt das Spiel ist Unentschieden ausgegangen. Zusammenfassend kann man sagen, die Punkteteilung war für beide Mannschaften okay.

22. Spieltag: Schalke empfing den VFB Stuttgart zum Abstiegsgipfel in der Veltins Arena. Das Spiel ging gut los. Nach 10 Minuten konnte Schalke das erste Mal jubeln. Dominick Drexler erzielte das 1:0. Kurz vor der Halbzeit legte Schalke das 2:0 durch Marius Bülter nach. Es ging mit diesem Ergebnis in die Halbzeit. Eine Viertelstunde nach der Pause erzielte Stuttgart den Anschlusstreffer durch Borrna Sosa, aber danach passierte nichts mehr. Schalke hat das Spiel gewonnen und ist nun seit 5 Ligaspielen ungeschlagen. Zusammenfassend kann man sagen, dass Schalke ein gutes Spiel abgeliefert hat. Es wurde am Ende nochmal knapp, aber die 3 Punkte wurden eingefahren.

23. Spieltag:
Schalke war zu Gast in Bochum zum kleinen Revierderby. Das Spiel ging gut los, mit Chancen auf beiden Seiten, aber nicht wirklich gefährlich. Kurz vor der Halbzeit machte Bochums Torhüter Manuel Riemann einen fatalen Fehler, indem er sich den Ball in eigene Tor legte. Somit die Führung für Schalke. 10 Minuten vor Ende des Spiels machte Schalke den Deckel drauf. Marius Bülter erzielte das 0:2. Zusammenfassend kann man sagen, dass Schalke nun schon seit 6 Spielen ungeschlagen ist und manchmal auch etwas Glück dabei hat.

24. Spieltag: Schalke empfing zum 100. Revierderby Borussia Dortmund. Das Spiel ging gut los. Dortmund übernahm sofort den Ballbesitz, Schalke stand nur hinten drin. Es dauerte bis in die 38. Minute und Schlotterbeck erzielte mit einem Weitschuss den 0:1 Halbzeittreffer. In der zweiten Halbzeit waren keine 5 Minuten gespielt, da machte Bülter zum richtigen Zeitpunkt das 1:1. Keine 10 Minuten nach dem 1:1 legte Dortmund nach und erzielte mit Guerreiro das 1:2, sehr zum Unmut der Schalker Fans. 10 Minuten vor Ende des Spiels setzte Schalke den Schlusspunkt mit dem 2:2 durch Karaman. Das Stadion explodierte. Danach war Schluss. Zusammenfassend kann man sagen, dass Schalke seit 7 Ligaspielen ungeschlagen ist und noch Licht im Keller brennt.

25. Spieltag:
Schalke war zu Gast in Augsburg. Das Spiel ging schleppend los. In der ersten Halbzeit gab es keine einzige Torchance, wir müssen also warten, ob in Halbzeit zwei was passiert. Augsburg machte 5 Minuten nach dem Seitenwechsel das 1:0 durch Arne Maier. 2 Minuten nach dem 1:0 zeigte Schiedsrichter Schlager Demirovic die Rote Karte, weil er Tom Krauß mit dem Fuß im Gesicht getroffen hat. Danach war viel Leerlauf im Spiel bis in die Nachspielzeit. Plötzlich gab es Elfmeter für Schalke, den Bülter verwandelte zum 1:1 Ausgleich. Dann war Schluss. Zusammenfassend kann man sagen,l Schalke hat bis zum Platzverweis nicht ins Spiel gefunden, aber am Ende glücklich einen Punkt geholt und ist seit 8 Ligaspielen ungeschlagen.

26. Spieltag: Schalke empfing Bayer Leverkusen. Das ging sehr einseitig los. Doch Torchancen waren auf beiden Seiten bis zur Halbzeitpause Mangelware. Keine 10 Minuten in der zweiten Halbzeit gespielt, da erzielte Frimpong den 0:1 Führungstreffer für die Werkself. Wenige Minuten später erhöhte Wirtz für Leverkusen auf 0:2 und somit die Entscheidung. Zwischendurch stellten beide Fanlager die Unterstützung ein, weil ein Stadionbesucher reanimiert wurde, aber leider auf der Fahrt ins Krankenhaus verstarb. In der Nachspielzeit setzte Azmoun mit dem 0.3 den Schlusspunkt auf das Spiel. Zusammenfassend kann man sagen, dass die Serie der ungeschlagenen Spiele gerissen war. Aber das war in dem Moment unerheblich, denn die Gedanken drehten sich um die Angehörigen des Verstorbenen Stadionbesuchers.


       

 


 
 



 
  Insgesamt haben bereits 53718 Besucher (212045 Hits) die Homepage besucht